Swisscom abo Vertragsdauer

Alle drei Anbieter bieten Prepaid-Lösungen und Verträge, je nach Kundenwunsch. Der Trend geht zu sogenannten “Flatrate”-Angeboten, zu denen seit kurzem auch fast unbegrenztes Roaming in Europa gehört. Eine detaillierte Übersicht über Mobilfunkverträge mit unbegrenzten Anrufen und Daten innerhalb der Schweiz sowie Gutschriften für Roaming in Europa finden Sie in dieser Liste von Dschungelkompass.ch. Die Mindestvertragslaufzeit für ein Mobile-Abonnement beträgt 12 Monate. Das bedeutet, dass Sie für die verbleibenden monatlichen Gebühren bis zum Ende des Mindestvertrags oder der Verlängerungsfrist haften, wenn Sie Ihr Mobilfunkabonnement innerhalb von 12 Monaten nach Vertragsunterzeichnung oder -verlängerung kündigen möchten. Wenn Sie Ihr neues Mobiltelefon in Raten bezahlen, wird Ihr Vertrag verlängert. Nach nur 6 Monaten können Sie jedoch eine neue Aktion oder Ratenzahlung in Anspruch nehmen. Wenn Sie ein neues Mobiltelefon kaufen und sich entscheiden, wieder in Raten zu zahlen, wird Ihnen der Restbetrag für Ihr erstes Mobiltelefon in einer Pauschale in Rechnung gestellt. Hinweis: Sie können Ihren Mobilfunkvertrag auch auf Eis legen. Anstatt Ihren Vertrag zu kündigen und Ihre Handynummer zu verlieren, können Sie Ihren Vertrag für bis zu 12 Monate auf Eis legen. Sie können dann das Abonnement erneut aktivieren und dieselbe Telefonnummer erneut verwenden. Sie können weitere Aktionen ab 6 Monaten nach dem Kauf eines ermäßigten Mobiltelefons nutzen.

Die verlängerte Vertragslaufzeit (12 oder 24 Monate) ist nur relevant, wenn Sie den Vertrag kündigen möchten. Wenn Sie Ihr Mobilfunkabonnement für eine Weile nicht benötigen, z. B. wenn Sie für einen längeren Aufenthalt ins Ausland reisen möchten, können Sie Ihren Vertrag auf Eis legen. Die Aussetzungsfrist kann zwischen zwei und zwölf Monaten betragen. Während dieses Zeitraums werden Ihnen keine monatlichen Gebühren in Rechnung gestellt. Nach der Reaktivierung können Sie dieselbe Telefonnummer wieder verwenden. Die drei größten Anbieter sind auch die drei Mobilfunknetzbetreiber. Salt unterscheidet sich dadurch, dass sie nur Mobilfunkverträge anbieten, während Sunrise und Swisscom attraktive Pauschallösungen wie Internetzugang und Digital-TV anbieten. Ihre Nummer wird am Enddatum Ihres Vertrags an Ihren aktuellen Betreiber übertragen. Dieser Vorgang ist automatisch. Ihnen wird keine Kündigungsgebühr mit Ihrem aktuellen Betreiber in Rechnung gestellt.

Wenn Sie außerhalb der regulären Kündigungsfrist vom Vertrag zurücktreten möchten, werden Ihnen in der Regel die ausstehenden Raten bis zur Mindestvertragslaufzeit in Rechnung gestellt. Eine Frist von zwei Monaten ist erforderlich, bevor Sie ohne zusätzliche Kosten von einem Vertrag zurücktreten können. Es gibt nicht nur viele verschiedene Anbieter, sondern jeder Anbieter hat auch eine breite Palette von verschiedenen Handy-Verträgen. Um die richtige zu finden, sollten Sie Ihre Nutzungsgewohnheiten kennen. Diese Punkte helfen Ihnen, das richtige Angebot zu finden: Neben der Einhaltung der Kündigungsfrist ist es einfach, Ihren Handyvertrag zu ändern: Einfach den entsprechenden Vertrag mit dem neuen Anbieter Ihrer Wahl abschließen. Wenn Sie möchten, können Sie Ihre aktuelle Nummer behalten. Wenn Sie Ihr Mobilfunkabonnement innerhalb der ersten 12 Monate nach Vertragsunterzeichnung oder Vertragsverlängerung auf eine niedrigere Abonnementgebühr umstellen möchten, wird Ihnen eine einmalige Gebühr von CHF 300 berechnet. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie ein Gerät zu einem reduzierten Abonnementpreis gekauft haben oder nicht. Nach den ersten 12 Monaten führt ein Wechsel des Abonnements nicht zu Kosten.

Sunrise und die kleineren Anbieter haben in der Regel nur eine kurze Mindestvertragslaufzeit, weit verbreitet sind ein Monat oder zwei Monate. Nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit müssen Verbraucher auf die Kündigungsfrist achten. Dies sind 2 Monate für Swisscom, 1 Monat für Sunrise und 3 Monate für Salt. Die den einzelnen Produkten entsprechenden Infoseiten zeigen zusätzliche dienstleistungen- und produktspezifische Eigenschaften, einschließlich der verfügbaren Netzwerktechnologie (3G, 4G, 5G), Daten-Upload- und Download-Geschwindigkeiten, der Mindestvertragslaufzeit, Online- und Offline-SIM-Aktivierungsgebühren und Netzwerkqualität.